Warum setzen wir uns für die kooperative Kreislaufwirtschaft ein?

Die Erde braucht heutzutage fast eineinhalb Jahre, um das zu erneuern, was wir in einem Jahr verbraucht haben.

leaves and sunlight

 

In einer Welt mit begrenzten Ressourcen ist ein lineares Wirtschaftssystem nach dem Grundsatz "take, make & dispose" (Nehmen, Herstellen und Entsorgen) nicht nachhaltig.

Es gibt einen besseren Weg: die Neugestaltung und Herstellung von Produkten im Sinne der Kreislaufwirtschaft - nach dem Vorbild der Natur.


Unsere Ressourcen sind begrenzt

Ein Planet kann nicht endlos Ressourcen für die Industrie bereitstellen, wenn sie weiterhin einfach abgebaut, genutzt und anschließend weggeworfen oder verbrannt werden.

Wir sind davon überzeugt, dass Unternehmen ihre Geschäftsmodelle gemäß der Kreislaufwirtschaft umstellen sollten, in welcher Waren und Materialien hochwertig wiederverwenden und recycelt werden.

­Der Club of Rome - eine globale Denkfabrik - veröffentlichte kürzlich einen Bericht in dem dargelegt wird, warum wir die Kreislaufwirtschaft benötigen. 

Recycling carpet


"Die Erde braucht heutzutage fast eineinhalb Jahre, um das zu erneuern, was wir in einem Jahr verbraucht haben. Regierungen und Unternehmen beginnen zu realisieren, dass unsere linearen Systeme der Ressourcennutzung sowohl die Gesellschaft als auch Unternehmen einer Reihe von schwerwiegenden Risiken aussetzen."

Die Ellen-MacArthur-Stiftung[1] hat zahlreiche Berichte veröffentlicht - einige davon zusammen mit der Unternehmensberatung McKinsey & Co. -, die die Gründe für und die praktischen Wege zur Kreislaufwirtschaft detaillierter erörtern. Sie kam zu dem Ergebnis, dass wir pro Jahr einige Billionen Dollar einsparen könnten, wenn die Industrie weltweit auf die Kreislaufwirtschaft übergehen würde[2]. 

Als Unternehmen ist uns eine übergreifende Zusammenarbeit wichtig, um Geschäftsmodelle, die auf der Kreislaufwirtschaft basieren, voranzutreiben. Dies ist das Herzstück unserer Nachhaltigkeitsstrategie, und aus diesem Grund arbeiten wir eng mit unseren Partnern innerhalb der gesamten Wertschöpfungskette zusammen und leisten aktiv Beiträge zu vielen kooperativen Plattformen.



[1] Weitere Informationen finden Sie unter http://www.ellenmacarthurfoundation.org/circular-economy

[2] Towards the Circular Economy, Band 1-3, Ellen-MacArthur-Foundation/McKinsey  http://www.ellenmacarthurfoundation.org/publications

 

  • Teilen Sie diese Seite
  • twitter
  • linkedin
  • facebook
  • email